FANDOM


Zeile 1: Zeile 1:
{{Artikel|image1 = Bogenwald-Totentanz-Main-0243.jpg|foto_von = Marco Winter, Wintergrafie|erste_erwähnung = Prolog|herkunft = Nördliche Königreiche, Novigrad|profession = Monsterjägerin, Alchemistin}}Arianna (oder "Anna", wie sie ihre Freunde nennen) ist ein Haudrauf, wie er im Buche steht. Nicht unbedingt bekannt dafür geduldig oder diplomatisch zu sein, meistert die burschikose Kriegerin ihren Alltag. Sie zog lange als Vagabundin durch die Welt, verdiente ihr tägliches Brot dabei als Monsterjägerin und Mietklinge. Begleitet wurde sie dabei lange von ihrem besten Freund [[Hjaldrist "Rist" Falchraite|Hjaldrist]], den sie bei einem Straßenkampf auf Skellige kennenlernte. Zudem wurde sie desöfteren mit einem [[Anton "Ravello" Guerlaine|Ritter aus Toussaint]] gesehen.
+
{{Artikel|image1 = anna_nowak.jpg|foto_von = RenLo Art|erste_erwähnung = Prolog|herkunft = Nördliche Königreiche, Novigrad|profession = Monsterjägerin, Hauswache}}Arianna (oder "Anna", wie sie ihre Freunde nennen) ist ein Haudrauf, wie er im Buche steht. Nicht unbedingt bekannt dafür geduldig oder diplomatisch zu sein, meistert die burschikose Kriegerin ihren Alltag. Sie zog lange als Vagabundin durch die Welt, verdiente ihr tägliches Brot dabei als Monsterjägerin und Mietklinge. Begleitet wurde sie dabei lange von ihrem besten Freund [[Hjaldrist "Rist" Falchraite|Hjaldrist]], den sie bei einem Straßenkampf auf Skellige kennenlernte. Zudem wurde sie desöfteren mit einem [[Anton "Ravello" Guerlaine|Ritter aus Toussaint]] gesehen.
   
 
Die Frau hat ihre Ursprünge in den Nördlichen Köngreichen, doch darüber hinaus ist nur wenig über sie bekannt, da sie selten von Familienangelegenheiten spricht. Sie trägt Waffen bei sich, wie es auch die Hexer tun, und an ihrem Gürtel hängt ein Amulett der Wolfszunft. Leute streiten darüber, ob sie jenes gestohlen oder auf einem Jahrmarkt gewonnen hat, denn die Alchemistin und vermeintliche Betrügerin ist keine der katzenäugigen Mutanten.
 
Die Frau hat ihre Ursprünge in den Nördlichen Köngreichen, doch darüber hinaus ist nur wenig über sie bekannt, da sie selten von Familienangelegenheiten spricht. Sie trägt Waffen bei sich, wie es auch die Hexer tun, und an ihrem Gürtel hängt ein Amulett der Wolfszunft. Leute streiten darüber, ob sie jenes gestohlen oder auf einem Jahrmarkt gewonnen hat, denn die Alchemistin und vermeintliche Betrügerin ist keine der katzenäugigen Mutanten.

Version vom 14. Januar 2019, 15:34 Uhr

Arianna (oder "Anna", wie sie ihre Freunde nennen) ist ein Haudrauf, wie er im Buche steht. Nicht unbedingt bekannt dafür geduldig oder diplomatisch zu sein, meistert die burschikose Kriegerin ihren Alltag. Sie zog lange als Vagabundin durch die Welt, verdiente ihr tägliches Brot dabei als Monsterjägerin und Mietklinge. Begleitet wurde sie dabei lange von ihrem besten Freund Hjaldrist, den sie bei einem Straßenkampf auf Skellige kennenlernte. Zudem wurde sie desöfteren mit einem Ritter aus Toussaint gesehen.

Die Frau hat ihre Ursprünge in den Nördlichen Köngreichen, doch darüber hinaus ist nur wenig über sie bekannt, da sie selten von Familienangelegenheiten spricht. Sie trägt Waffen bei sich, wie es auch die Hexer tun, und an ihrem Gürtel hängt ein Amulett der Wolfszunft. Leute streiten darüber, ob sie jenes gestohlen oder auf einem Jahrmarkt gewonnen hat, denn die Alchemistin und vermeintliche Betrügerin ist keine der katzenäugigen Mutanten.

Momentan arbeitet Arianna als Hausgardistin ihres besten Freundes auf Undvik.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.