Fandom


 
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Artikel|foto_von = (folgt)|erste_erwähnung = Kapitel 39|herkunft = Toussaint, Beauclair|profession = Ritter, Weinhändler}}Anton Guerlaine, der "Ritter von Ravello", ist ein Krieger Toussaints, ein wahrer Strahlemann und Frauenversteher seinesgleichen. Als eines von zwei Kindern wurde er in Beauclair geboren und wuchs auf dem Ravello-Weingut auf, was ihm später auch seinen Rufnamen "Ravello" einbrachte. Sein älterer Bruder Louis starb vor wenigen Jahren, als Riesentausendfüßler das teure Anwesen seiner Eltern angriffen.
 
{{Artikel|foto_von = (folgt)|erste_erwähnung = Kapitel 39|herkunft = Toussaint, Beauclair|profession = Ritter, Weinhändler}}Anton Guerlaine, der "Ritter von Ravello", ist ein Krieger Toussaints, ein wahrer Strahlemann und Frauenversteher seinesgleichen. Als eines von zwei Kindern wurde er in Beauclair geboren und wuchs auf dem Ravello-Weingut auf, was ihm später auch seinen Rufnamen "Ravello" einbrachte. Sein älterer Bruder Louis starb vor wenigen Jahren, als Riesentausendfüßler das teure Anwesen seiner Eltern angriffen.
   
Kurz vor einem der Turniere der bunten Hauptstadt lernte Anton [[Arianna "Anna" Nowak von Novigrad|Arianna]] und [[Hjaldrist "Rist" Falchraite|Hjaldrist]] kennen und überredete sie dazu für ihn in den großen Turney-Ring zu steigen. Er brachte den murrenden Hjaldrist dazu seine polierte Rüstung anzuziehen und an seiner statt zu kämpfen. Tatsächlich ist Anton nämlich ein Angsthase, der sich lieber schnell aus gefährlichen Affären zieht, als sich Ärger einzuhandeln oder zu kämpfen. Stets lässt er Vorsicht walten und beäugt Außeinandersetzungen bloß aus sicherer Ferne. Geht es jedoch um Leben oder Tod und seine engsten Freunde, schafft er es ab und an Mut zu fassen und das Ritterschwert zu erheben. Auch ist er ein guter Zuhörer und sehr hilfsbereit, wenn man ihn nicht zum Kämpfen auffordert.
+
Kurz vor einem der Turniere der bunten Hauptstadt lernte Anton [[Arianna "Anna" Nowak von Novigrad|Arianna]] und [[Hjaldrist "Rist" Falchraite|Hjaldrist]] kennen und überredete sie dazu für ihn in den großen Turney-Ring zu steigen. Er brachte den murrenden Hjaldrist dazu seine polierte Rüstung anzuziehen und an seiner statt zu kämpfen. Tatsächlich ist Anton nämlich ein Angsthase, der sich lieber schnell aus gefährlichen Affären zieht, als sich Ärger einzuhandeln oder zu kämpfen. Stets lässt er Vorsicht walten und beäugt Außeinandersetzungen bloß aus sicherer Ferne. Geht es jedoch um Leben oder Tod und seine engsten Freunde, schafft er es ab und an Mut zu fassen und das Ritterschwert zu erheben. Auch ist er ein guter Zuhörer, loyal und sehr hilfsbereit, wenn man ihn nicht zum Kämpfen auffordert.
   
 
Anton's Wappentier ist ein weißer Hase auf blauem Grund, seine Wappenfarben daher Weiß und Blau. Da sein Vater schon zu alt ist, verwaltet er heute das Ravello-Weingut und handelt mit den teuersten Weinen, die Toussaint bieten kann. Zusammen mit Arianna tüftelte er früher außerdem an einem lohnenden Kosmetikgeschäft: Während die besagte Alchemistin Cremes, Wässerchen und dergleichen herstellte, verkaufte der charmante Ritter jene teuer an Adelsleute und penible Damen. Dies lag nun aber lange auf Eis, denn Anton hatte seine besten Freunde Arianna und Hjaldrist aus den Augen verloren. In letzter Zeit wurde er jedoch wieder mit der Trankmischerin aus Novigrad gesehen.
 
Anton's Wappentier ist ein weißer Hase auf blauem Grund, seine Wappenfarben daher Weiß und Blau. Da sein Vater schon zu alt ist, verwaltet er heute das Ravello-Weingut und handelt mit den teuersten Weinen, die Toussaint bieten kann. Zusammen mit Arianna tüftelte er früher außerdem an einem lohnenden Kosmetikgeschäft: Während die besagte Alchemistin Cremes, Wässerchen und dergleichen herstellte, verkaufte der charmante Ritter jene teuer an Adelsleute und penible Damen. Dies lag nun aber lange auf Eis, denn Anton hatte seine besten Freunde Arianna und Hjaldrist aus den Augen verloren. In letzter Zeit wurde er jedoch wieder mit der Trankmischerin aus Novigrad gesehen.

Aktuelle Version vom 16. Februar 2018, 12:13 Uhr

Anton Guerlaine, der "Ritter von Ravello", ist ein Krieger Toussaints, ein wahrer Strahlemann und Frauenversteher seinesgleichen. Als eines von zwei Kindern wurde er in Beauclair geboren und wuchs auf dem Ravello-Weingut auf, was ihm später auch seinen Rufnamen "Ravello" einbrachte. Sein älterer Bruder Louis starb vor wenigen Jahren, als Riesentausendfüßler das teure Anwesen seiner Eltern angriffen.

Kurz vor einem der Turniere der bunten Hauptstadt lernte Anton Arianna und Hjaldrist kennen und überredete sie dazu für ihn in den großen Turney-Ring zu steigen. Er brachte den murrenden Hjaldrist dazu seine polierte Rüstung anzuziehen und an seiner statt zu kämpfen. Tatsächlich ist Anton nämlich ein Angsthase, der sich lieber schnell aus gefährlichen Affären zieht, als sich Ärger einzuhandeln oder zu kämpfen. Stets lässt er Vorsicht walten und beäugt Außeinandersetzungen bloß aus sicherer Ferne. Geht es jedoch um Leben oder Tod und seine engsten Freunde, schafft er es ab und an Mut zu fassen und das Ritterschwert zu erheben. Auch ist er ein guter Zuhörer, loyal und sehr hilfsbereit, wenn man ihn nicht zum Kämpfen auffordert.

Anton's Wappentier ist ein weißer Hase auf blauem Grund, seine Wappenfarben daher Weiß und Blau. Da sein Vater schon zu alt ist, verwaltet er heute das Ravello-Weingut und handelt mit den teuersten Weinen, die Toussaint bieten kann. Zusammen mit Arianna tüftelte er früher außerdem an einem lohnenden Kosmetikgeschäft: Während die besagte Alchemistin Cremes, Wässerchen und dergleichen herstellte, verkaufte der charmante Ritter jene teuer an Adelsleute und penible Damen. Dies lag nun aber lange auf Eis, denn Anton hatte seine besten Freunde Arianna und Hjaldrist aus den Augen verloren. In letzter Zeit wurde er jedoch wieder mit der Trankmischerin aus Novigrad gesehen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.